Leitgedanken

Organisationsbegleitung bedeutet,
Menschen und ihre Aufgaben voranzubringen -

Jeder Mensch hat eine innere Stimme, die ihm das Woher und das Wohin beantworten kann. Das Gespräch soll helfen, die Stimme wieder zu hören und den Mut zu finden, ihr zu folgen.

In jeder Begegnung liegt die Möglichkeit der Entwicklung, wenn der Raum für eine Frage bleibt.

Hintergrund
Atrikon ist eine Plattform linearer Vernetzungs von Beratern und Fachleuten, die theoretische Planmodelle und praktische Erfahrungen durch künstlerische Handlungsansätze verknüpfen wollen.

Andreas Möhle ist im Jahre 1957 in Hamburg geboren und Inhaber der Firma Atrikon.

Er ist Jurist, Heimleiter, Berater des GAB-Verfahrens zur Qualitätssicherung und Entwicklung sowie als Coach auf Basis der Transaktionsanalyse (INITA in Hannover).

Er war eine Zeitlang Justitiar des Deutschen Schwerhörigenbundes, hatte Funktionärstätigkeiten, insbesondere für den anthroposophischen Fachverband für Heilpädagogik, Sozialtherapie und Soziale Arbeit übernommen, war langjährig Mitglied im Verbandsrat des Paritätischen Schleswig-Holstein und ist in verschiedenen Einrichtungen der Behinderten- und Jugendhilfe beratend sowie als Coach tätig. Ferner hat er in unterschiedlichen Einrichtungen Kriseninterventionen, kommissarische Heimleitungen und Geschäftsführungen auf Zeit durchgeführt.

Seine jahrzehntelangen Erfahrungen fließen immer wieder auch in Gründungsberatungen ein. Ein Schwerpunkt der letzten Jahre bildete der erfolgreiche Aufbau eines ambulanten Pflege- und Assistenzbetriebes für Menschen mit Behinderungen bei intensivem Pflegebedarf in denen Pflegeleistungen und Eingliederungshilfe parallel und in Erfüllung der neuen Regelungen des Bundesteilhabegesetzes erbracht werden.

Ein Hauptaufgabenfeld der letzte Jahre bildet die kaufmännische Geschäftsführung der Hochschule für Künste im Sozialen in Ottersberg.